Logo Erlebnis Moselkrampen



Seite ausdrucken

Ausschilderung entlang der Strecke

Die Strecke des Wanderweges Erlebnis Moselkrampen ist durchgehend mit hellen, von weitem erkennbaren und leicht ablesbaren Schildern mit Richtungsangaben ausgeschildert.

Teilweise haben die Schilder Kilometerangaben zum nächsten Etappenziel. Außerdem sind in die Schilder die Nummern der Wanderkarte des Ferienlandes Cochem integriert.

Als Karte für unterwerwegs finden Sie unter Wegbeschreibung eine Karte zum Ausdrucken.

Wegweiser entlang der Strecke

Infotafel an den Startpunkten

Große Infotafeln an den Einstiegspunkten

In jedem Ort befindet sich an zentralen Plätzen, meist in der Nähe der Bushaltestellen und Parkmöglichkeiten, große Infotafeln. Auf einer Seite zeigen die Infotafeln die Karte des gesamten Wanderweges Erlebnis Moselkrampen. Auf der anderen Seite zeigen die Infotafeln eine Ortskarte des Ortes, in welchem die Tafel steht. Mit einem kurzen Text werden der Wanderweg und der Ort vorgestellt und auf besondere Bauwerke und Sehenswürdigkeiten hingewiesen.

Die Standpunkte der großen Infotafeln, also die idealen Startpunkte für die Wanderung, finden Sie unter Wegbeschreibung.

Thementafeln entlang der Strecke

Entlang des Wanderweges Erlebnis Moselkrampen befinden sich pultartige Thementafeln, welche immer im direkten Bezug zum gegenwärtigen Standpunkt mit leicht verständlichen Texten und großen Grafiken informieren.

Ein Auszug der auf insgesamt 15 Tafeln vorgestellten Themen: Das typische Moseldorf am Beispiel Bruttig, die Staustufe Fankel, der rote Weinbergspfirsich, die Trockenmauern der Weinberge oder die wärmeliebenden Tiere.

Thementafeln entlang der Strecke

Häuser vorstellende Infotafeln

Häuser / Bauwerke vorstellende Infotafeln

Direkt an den historischen Häusern und Bauwerken in den Orten sind Informationstafeln angebracht, welche dem Wanderer Informationen in Text und Grafiken zur Geschichte, dem Aufbau und der Bedeutung der Häuser / Bauwerke im Ort liefern. Dank der Vermerke im Ortsplan der großen Infotafeln sind die Bauwerke in den Orten einfach zu finden.


Zurück zum Seitenanfang